White Widow

White Widow

Bei der White Widow von Dinafem handelt es sich um eine indica-dominante Hybride, eine legendäre Varietät mit zahlreichen guten Eigenschaften. Sie entsteht aus der Kreuzung einer aus Südindien stammenden Varietät mit einer Sorte aus Brasilien. Das Ergebnis ist eine schöne, kleine Pflanze, deren Aussehen an einen kleinen, robusten Weihnachtsbaum erinnert. Sie weist eine reichliche Menge an riesigen kompakten Buds und sogar auf den kleinen Blättern eine fantastische Harzproduktion auf. Eine Varietät mit bedeutenden medizinischen Eigenschaften, insbesondere für Menschen, die unter Anorexie, Schlaflosigkeit, Muskelschmerzen oder Depressionen leiden.

Es empfiehlt sich, die Pflanzen 5 Tage vor der Ernte in völliger Dunkelheit stehen zu lassen, um ihre Harzproduktion zu erhöhen. Es handelt sich um eine Varietät mit sehr dichten Blüten. Dies bewirkt, dass sie gegenüber Schimmel eine gewisse Sensibilität aufweist. Daher werden Indoor oder im Treibhaus die besten Ergebnisse erzielt. In warmen und trockenen Gebieten gelingen im Freien gute Erträge. Ihr Aroma und ihr Geschmack sind intensiv mit Noten nach süßsauren Buketts, frischen Blumen, Weihrauch und Sandelholz. Sie weist eine starke, entspannende Wirkung auf und ist zum tiefen Relaxen oder für therapeutische Zwecke bestens geeignet.

Eigenschaften der White Widow

  • Geeignet für den In- und Outdooranbau
  • Feminisiert
  • 35 % Sativa/65 % Indica
  • Genetik: South Indian x Brazilian
  • Blüte Indoor: 50 ‒ 60 Tage, 12 h
  • Ernte Outdoor: Anfang/Mitte Oktober
  • Ertrag Indoor: 550 g/m2
  • Ertrag Outdoor: 900 g/Pflanze
  • Höhe Outdoor: Bis zu ca. 2,5 m
  • THC-Gehalt: Hoch (12 – 16 %)
  • CBD-Gehalt: Mittel
Zurück Zurück